Zitronige Grillmarinade für Geflügel

Ich bin seit Kurzem wieder zurück aus Russland und habe jede Menge neue Ideen und Rezepte mitgebracht, denn neben Unternehmungen mit Familien und Freunden wurde natürlich ganz viel zusammen gekocht und vor allem gegessen ;).

Das heutige Rezept von einer Freundin der Familie haben wir beim Schaschlik (russisches Grillen) probieren dürfen und mir hat es so gut gefallen, dass ich es heute mit euch teilen möchte.

Zu dem marinierten Fleisch passt am besten gegrilltes Gemüse oder ein frischer Grüner Salat – das passende Reezept zum Salat findet Ihr ebenfalls anbei.

pic5    pic3


Für die Marinade:

  • 2 Gläser Milch
  • ½ Glas Rotwein
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 große Zwiebel
  • Optional: 1 TL Mallorquinischer Kräutergarten
  • Salz & Pfeffer
  • und natürlich euer Fleisch – am besten passen Hünchen oder Pute (Filet oder Minutenschnitzel)

Für den Salat:

  • Fruchtfleisch von einer halben Grapefruit
  • Salatmischung (ich mag z.B. die vom Rewe mit roter Bete, Ruccola und Feldsalat)
  • Tomaten

Für das Dressing:

  • 1 EL weißer Balsamico
  • 1 EL Orangensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Etwas Honig
  • Salz & Pfeffer

Das Hünchen oder Pute von Sehnen und Fett befreien, in eine tiefe Auflaufform legen und gründlich salzen und pfeffern (das Fleisch am besten mit den Gewürzen einreiben). Wer mag und das Gewürz da hat, kann noch etwas Mallorquinischer Kräutergarten-Gewürz hinzugeben. Das ist aber nicht Bestandteil vom Originalrezept.

Die Zwiebel in Ringe schneiden und unter das Fleisch mischen.

Den Rotwein und die Milch in die Auflaufform auf das Fleisch geben und die Zitrone darüber ausdrücken (hier nur den Saft benutzen, damit das Fleisch später nicht zu bitter wird). Je nach Geschmack könnt ihr die Menge an Zitronensaft variieren. Falls ihr die ganze Zitrone bzw. den Saft verwendet wird der Geschmack sehr intensiv aber ich persönlich mag das gerne. Falls ihr es etwas feiner wollt, reicht der Saft von einer halben Frucht.

Das Fleisch abdecken und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, wenn ihr Zeit habt auch gerne über Nacht.

Im Sommer passt zu dem zarten Fleisch wunderbar ein leichter, sommerlicher Salat.

Für das Dressing den Balsamico und Honig mischen, dann Orangensaft, Olivenöl und die Gewürze dazugeben und gut vermischen. Das Fruchtfleisch von einer halben Grapefuit lösen und zusamen mit dem Dressing und ein paar Tomaten in die Salatmischung geben.

Dazu passt ebenfalls ein frisches Baguette und frische Kräuterbutter.